BLANK Team erzielt 2. Platz beim Bildungsprojekt "Klimawerkstatt"

14.07.2015

 
 
 

 

10 BLANK-Azubis nahmen an dem Bildungsprojekt "Klimawerkstatt“ der gemeinnützigen Klimaschutzorganisation myclimate teil. An dem Projekt beteiligten sich insgesamt 52 Teams verschiedener Unternehmen und Schulen in Baden-Württemberg. Im Rahmen der „Klimawerkstatt“ erarbeiten die Auszubildenden/Schüler in Teams einfache Projekte in den Bereichen Klimaschutz, Energiesparen, Energieeffizienz oder erneuerbare Energien. Die besten Projekte wurden an der jährlichen Prämierung öffentlich gewürdigt und mit einem Preis ausgezeichnet. Das Projekt bietet Auszubildenden somit die Gelegenheit, anhand ihrer Interessen und Berufskenntnisse eigene Projekte im Themenfeld „Energie & Klima“ zu planen und umzusetzen.

Die Themen Ressourceneffizienz und Umweltschutz sind integrierte Bestandteile der Ausbildung bei BLANK. Daher meldete das Unternehmen BLANK zwei Teams zu dem Wettbewerb an: Das Team BLANK 1 startete in der Kategorie „Energie und Planung“ mit dem Projekt „Nutzung der Abwärme des Produktionsprozesses“, BLANK 2 widmete sich dem Thema „Sensibilisierung in Schulklassen für Energiesparen“.

Von den beiden Teams wurde BLANK 1 für die Top Ten nominiert. Die Azubis ermittelten im Laufe des Wettbewerbs durch Ideensammlung, Prüfung der Umsetzbarkeit und Berechnung der Einsparpotentiale an CO2 mögliche Wege, um die Abwärme, die beim Produktionsprozess unweigerlich entsteht optimal auszuschöpfen. „Da in der Gießerei Metalle von 1500 – ca. 1700 °C erhitzt werden, ergibt sich hier enormes Potenzial!“ so Christian Gaupp, gewerblicher Ausbildungsleiter der FEINGUSS BLANK GmbH, „Uns war es daher sehr wichtig, an dem Wettbewerb mitzuwirken und als klimafreundliches Unternehmen etwas für die Umwelt zu tun.“

Das Engagement der Auszubildenden hat sich gelohnt. Sie durften am Montag, den 6.7.2015 in Stuttgart im Ministerium für Umwelt den zweiten Platz für das Projekt „Nutzung der Abwärme des Produktionsprozesses“ in der Kategorie „Energie und Planung“ entgegennehmen. Die Teilnehmer des BLANK-Teams erhielten eine Urkunde, einen Buchpreis und eine Prämie von insgesamt 400€.