back ArrowAutomatisation
back ArrowMaschinen- und Anlagenbau
back ArrowEnergietechnik
back ArrowPharma-, Reha- und Medizintechnik
back ArrowLebensmittel- und Verpackungstechnik
back ArrowIndustrielösungen
back ArrowTurboladertechnologie
back ArrowAutomotive-Lösungen
back ArrowAntriebstechnik
back ArrowFeingussverfahren
back ArrowFertigkomponenten und Baugruppen
back ArrowGussbearbeitung und Montage
back ArrowQualitätsmanagement
back ArrowApp "SMART MATERIAL"
back ArrowArbeiten bei BLANK
back ArrowStellenangebote
back ArrowTipps & Infos
back ArrowB2 smart precision
back ArrowDaten & Fakten
back ArrowPressemeldungen
Roboter FEINGUSS BLANK design-line

Automatisation

Industrie 4.0 – mit Feinguss von BLANK neue Visionen in der modernen Fertigung realisieren

Robotertechnologien und Fertigungstechniken entwickeln sich stetig weiter. Deshalb ist die BLANK-Gruppe stolz, nicht nur Anwender moderner Technologien, sondern ein Teil dieser zukunftsorientierten Branche zu sein. Effizienz, hohe Fertigungsstandards und Prozesssicherheit werden nicht zuletzt durch Automatisation sichergestellt – auch in der BLANK-Fertigung. Für die Branche sind Faktoren wie Flexibilität und geringes Gewicht, bei gleichzeitig hoher Festigkeit, die Hauptfaktoren bei der Entwicklung von Gussteilen. Dies zeigen besonders die realisierten Projekte für die Transport- und Fördertechnik sowie für die Robotertechnologie.

In Zusammenarbeit mit den Anwendungstechnikern der FEINGUSS BLANK GmbH werden die Feingussteile solcher und weiterer interessanter Projekte in optisch ansprechendem Design realisiert. Bei der Umsetzung Ihrer Produkte können wir auf unsere zahlreichen Legierungen zurückgreifen. Gerne liefert BLANK Ihre Produkte bearbeitet, montiert und zum Einbau fertig an Ihren internationalen Standort.

Mehrwert der FEINGUSS BLANK GmbH für die Automatisierungstechnik:

  • Einsparung von Bauteilen durch Funktionsintegration
  • Realisierung komplexer Geometrien
  • Enorme Werkstoffvielfalt für Ihr Produkt
  • Leichtbaulösungen zur Gewichtsoptimierung
  • Hohe Festigkeiten und Qualität – Made in Germany
  • Ökonomische Überlegenheit gegenüber anderen Verfahren bei Klein- und Großserien

Sie möchten mit uns smart planen? Nehmen Sie Kontakt auf!

FEINGUSS BLANK GmbH
Vertrieb
sales@feinguss-blank.de

P: +49 7371 182-0

Beispiele von Feingussanwendungen in der Automatisierungsbranche

Gelenkabdeckung Industrieroboter aus Aluminiumfeinguss

Gelenkabdeckung aus Feinguss

Industrieroboter

In modernen Fertigungen werden durch Mensch-Maschinen-Kollaborationen neben körperlich belastenden Arbeiten auch Fertigungsschritte, die äußerste Präzision erfordern, durch Robotik unterstützt und ausgeführt. Im Rahmen einer Automation tragen Roboter dadurch wesentlich zur Steigerung der Effizienz und Prozesssicherheit bei. Einsatzgebiete sind häufig die Montage oder Bearbeitungsstationen im industriellen Umfeld. Durch verbesserte Materialien und robustere Sensortechnik macht die Automatisation auch vor dem Gießereiumfeld nicht halt, wie sich auch in der Produktion der FEINGUSS BLANK GmbH zeigt.

Industrieroboter bestehen aus verschiedenen Komponenten, dazu zählen der Roboterarm (Manipulator), die Werkzeuge und Greifer (Effektor), die Sensoren, die Steuerung sowie die Gelenke. Viele dieser Teile oder Elemente davon sind im Feinguss realisierbar. So stellt FEINGUSS BLANK beispielsweise Gelenkabdeckungen für Roboter her.

Die Herausforderung bei der abgebildeten Gelenkabdeckung liegt in der anspruchsvollen Oberflächenqualität, der komplexen Geometrie sowie der hohen Maßgenauigkeit, wodurch das Bauteil keine weitere zerspanende Bearbeitung benötigt und direkt verbaut werden kann. Feinguss ermöglicht Material-, Form- und Gestaltungsfreiheit um neben der optimalen Funktionsfähigkeit, auch eine ansprechende Optik zu erreichen, was besonders bei sichtbaren Teilen von Automatisierungssystemen entscheidend ist. Insbesondere unsere Leichtbaulösungen können Ihren Roboter noch effizienter, flexibler und prozessstabiler machen.

Werkstoff:

Aluminiumlegierung

Gewicht:

435 g

Sicherheitsschalter aus Edelstahleinguss

Einfachrampe

Feingussanwendung für den Sicherheitsschalter

BLANK überzeugt bei Sicherheitssystemen, bei Spannsystemen und in der Greifertechnik durch eine hochfeste Leichtbauweise und die Robustheit der Ausführung. Eine Anpassung der Konstruktion sowie eine standardmäßige Gussteiloptimierung ermöglicht in vielen Fällen, dass eine mechanische Nacharbeit entfallen kann, was die Wirtschaftlichkeit und die Performance des Produktes erheblich erhöht.

In gefährlichen Situationen müssen Sicherheitsschalter eine Maschine stoppen. Mit einer Zuhaltefunktion ausgerüstet, überwachen die ›CET‹-Schalter vom Hersteller Euchner GmbH & Co. KG Schutztüren an Maschinen und Anlagen, beispielsweise die Stellung von Schutztüren und Klappen bei Bearbeitungsmaschinen der Zerspanung und in der Prozessautomatisierung. Die Schalter kombinieren eine Transponder-Technologie mit einer Zuhaltefunktion, einer Auswerteelektronik und einem Türmeldeausgang. In diesen Komponenten sind Gussteile von FEINGUSS BLANK verbaut. Als Rampen für die Zuhaltefunktion der Schalter werden sie zu einer Art Schaltstelle für Sicherheit. Von einem robusten Metallgehäuse umgeben, trotzen die Schalter rauen Umgebungsbedingungen. Dank der Zuhaltekraft von 6500 N eignen sich die Produkte besonders für große und schwere Türen. In der Ausführung mit Doppelrampe kommt der Schalter etwa für Pendeltüren und Drehtische infrage. Die Doppel- und die Einfachrampe sind aus rostfreiem Stahl gefertigt. Die Feingießerei BLANK entwickelte die zwei Rampentypen parallel und konnte so Zeit und Geld sparen. Das Team eliminierte die mechanische Nacharbeit der Gussteile durch die gießtechnische Umsetzung von Bohrungen und die Ergänzung von Gusstaschen.

Die Entwickler optimierten das Feingussteil auch hinsichtlich seiner Geometrie. Hierzu analysierten sie Radien, Winkel, Wandstärken und die Innenkonturen. Vor allem die komplexen Innenkonturen wurden auf ihre Toleranzwerte hin überprüft, da sie als Aufnahme für andere Systemkomponenten dienen. Fortgesetzt erfüllt die Gleitfläche auf der Außenseite der Rampe die nötigen Gefüge- und Ra-Werte, um Sauberkeit und Ebenheit zu gewährleisten. Im Funktionsbereich wird eine besondere Oberflächenhärte gefordert, um einem frühzeitigen Verschleiß entgegenzuwirken. Mit dem Werkstoff 1.4112 lässt sich bereits eine hohe Grundhärte bei gleichzeitiger Korrosionsbeständigkeit erzielen. Ist das Feingussteil wärmebehandelt, weist es schließlich die für Sicherheitsschalter nötige Härte auf. Dadurch ist die Sicherheit bei der Automatisation von Prozessen gewährleistet.

Werkstoff:

Korrosionsbeständiger Edelstahl

Gewicht:

196 g

Sie haben Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Kontaktanfrage Vertrieb

Ihre Daten:

*notwendige Angaben